SOKO Stuttgart, Gutes Mädchen

Sendezeit: 11:15 - 12:00, 18.08.2022
Genre: Krimiserie, Staffel 6 - Episode 7
  • Untertitel für die Sendung verfügbar
  • 87% gefällt diese Sendung
  • Darsteller: Astrid M. Fünderich (Martina Seiffert), Peter Ketnath (Joachim Stoll), Benjamin Strecker (Rico Sander), Yve Burbach (Selma Kirsch), Karl Kranzkowski (Michael Kaiser), Mike Zaka Sommerfeldt (Jan Arnaud), Eva Maria Bayerwaltes (Prof. Dr. Lisa Wolter)
  • Drehbuch: Axel Hildebrand
  • Regie: Udo Witte
Deutschland (2014) Am späten Abend werden die SOKO-Stuttgart-Kommissare zum Parkplatz eines Klubs gerufen. Ein junger Mann namens Christian Schön wurde dort erstochen.
Die Ermittler um Martina Seiffert finden schnell heraus, dass es sich bei dem Toten um einen mehrfach vorbestraften Drogendealer handelt. Durch IT-Spezialist Rico Sander gelangen die Kommissare auf eine erste Spur: Dana Borgemann, die Freundin des Opfers.
Sie hatte den Tatabend zusammen mit Christian verbracht. Der erste Weg führt folglich zur Schreinerei, über der Dana mit ihrer Familie wohnt. Die besorgte Mutter, Monika Borgemann, will die Kommissare zuerst nicht zu ihrer Tochter lassen.
Die sei erst in den Morgenstunden nach Hause gekommen und schlafe noch. Monika und ihr Lebensgefährte sind sich einig, dass Christian Schön für den Drogenkonsum ihrer Tochter verantwortlich ist. Darum können beide kaum verbergen, dass dessen Tod für sie eher eine positive Nachricht ist.
Als die Ermittler endlich mit Dana sprechen können, gibt diese vor, sich an nichts mehr erinnern zu können. Könnte das junge Mädchen ihren Freund im Drogenrausch ermordet haben - und verdrängt jetzt die Erinnerung daran?
Kommissar Stoll und KTU-Leiter Jan Arnaud nehmen die Wohnung des Opfers in Augenschein, in der es mit seiner Großmutter Gerlinde Schön lebte. Aber dort sind weder Hinweise auf den Mord noch Drogen zu finden. Im Gegenteil: Die Großmutter erzählt, dass sich Christian zum Positiven verändert habe.
Die nächsten Hinweise führen die Kommissare zu Juri Kern, einem Drogen-Zwischenhändler. Dieser bestreitet allerdings, Christian Schön etwas angetan zu haben: Der sei zwar aus dem Geschäft ausgestiegen, aber das sei kein Anlass für einen Mord. Einzig, dass auch Juri Gefühle für Dana Borgemann hat, könnte ein Motiv sein.
Nachdem Dana sich erneut einem Drogenentzug verweigert, sagt ihre Mutter Monika Borgemann aus, sie habe beobachtet, wie ihre Tochter den Mord begangen habe. Der Fall scheint gelöst. Doch Teamchefin Martina Seiffert hegt Zweifel an dieser Version, und eine Tatort-Rekonstruktion bringt die Ermittler tatsächlich auf eine neue, unerwartete Fährte.

Nutzer haben auch angesehen