Ein Mädchen wird vermisst

Sendezeit: 20:15 - 21:45, 23.09.2022
Genre: Kriminalfilm
  • Hörfilm, Sendung mit akustischer Bildbeschreibung
  • Untertitel für die Sendung verfügbar
  • 67% gefällt diese Sendung
  • Darsteller: Heino Ferch (Ingo Thiel), Ronald Kukulies (Winni Karls), Sina Bianca Hentschel (Conny Roth), Martin Lindow (Holger Sommer), Sandra Borgmann (Christa Sommer), Moana Götze (Nele Sommer)
  • Drehbuch: Katja Röder, Fred Breinersdorfer
  • Regie: Markus Imboden
  • Kamera: Michael Wiesweg
  • Musik: Florian Tessloff
  • Produzent: Nils Dünker
  • Andere Personen: Marco Baumhof, Bertram Strauß, Michael Schlömer
  • Kostueme: Claudia Kühlke
  • Redaktion: Matthias Pfeifer, Olaf Grunert
  • Szenenbild: Bertram Strauß
Deutschland (2021) Nele Sommer ist eine junge, ehrgeizige Synchronschwimmerin, ihrer ererbten Diabetes zum Trotz. Nach einem Training ist Nele verschwunden. Ist die Schülerin, die von ihrem Vater stark kontrolliert wird, abgehauen - oder Opfer eines Gewaltverbrechens geworden?
Eine zermürbende Spurensuche beginnt. Zermürbend nicht nur für die Polizei, sondern auch für die Eltern, die sich gegenseitig schwere Vorwürfe machen. Zudem scheint Neles Vater über seinen tatsächlichen Aufenthaltsort an dem Abend, an dem seine Tochter verschwunden ist, zu lügen. Könnte er etwas mit ihrem Verschwinden zu tun haben, oder steckt noch etwas anderes dahinter?
Ein Gentest scheint eine Spur zu ergeben, doch alle bekannten Verwandten des Mannes scheiden als Täter aus. Ingo Thiel und sein Team sind in einer Sackgasse gelandet. Doch dann liefert die 30 Jahre alte Postkarte eines mittlerweile Verstorbenen den Ermittlern einen entscheidenden Hinweis ...
Nach "Ein Kind wird gesucht" und "Die Spur der Mörder" ist dies der dritte auf wahren Begebenheiten beruhende Fall, den Hauptkommissar Ingo Thiel gemeinsam mit seinem Team in mühsamer Ermittlungsarbeit lösen muss.
Hintergrundinformationen: Die zwei ersten Teile der fiktionalisierten True-Crime-Reihe um Hauptkommissar Thiel erfreuten sich zahlreicher positiver Kritiken aufgrund der realitätsnahen Darstellung der Ermittlungsarbeiten. Beim Deutschen FernsehKrimi-Festival in Wiesbaden wurde "Ein Kind wird gesucht", der erste Teil der Reihe, 2018 mit dem Publikumspreis und dem Darstellerpreis für Heino Ferch ausgezeichnet. Produzent Nils Dünker wurde zudem im gleichen Jahr von der Deutschen Akademie für Fernsehen in der Kategorie Beste Produktion nominiert. Die ARTE-Erstausstrahlung von "Ein Kind wird gesucht" erreichte 2017 1,81 Millionen Zuschauer in Deutschland und 1,26 Millionen Zuschauer in Frankreich und lag damit in der Bestenliste der Quoten von ARTE Deutschland auf Platz zwei.