Frühstück bei Tiffany

Sendezeit: 20:15 - 22:05, 26.09.2022
Genre: Komödie
  • Hörfilm, Sendung mit akustischer Bildbeschreibung
  • Untertitel für die Sendung verfügbar
  • Darsteller: Audrey Hepburn (Holly Golightly), George Peppard (Paul Varjak), Patricia Neal (Mrs. Failenson), Mickey Rooney (Mr. Yunioshi), Buddy Ebsen (Doc Golightly), Martin Balsam (O. J. Berman), José Luis de Vilallonga (José da Silva Pereira), John McGiver (Verkäufer bei Tiffany's), Alan Reed (Sally Tomato), Dorothy Whitney (Mag Wildwood), Beverly Powers (Tänzerin), Stanley Adams (Rusty Trawler), Claude Stroud (Sid Arbuck), Elvia Allman (Bibliothekarin)
  • Drehbuch: George Axelrod
  • Regie: Blake Edwards
  • Kamera: Franz Planer
  • Musik: Henry Mancini
  • Produzent: Martin Jurow, Richard Shepherd
  • Andere Personen: Truman Capote, Howard A. Smith
USA (1961) Holly Golightly ist der Ansicht, die besten Freunde eines Mädchens seien Diamanten. Daher steht die junge Dame unbekannter Herkunft schon morgens mit einem Pappbecher Kaffee sehnsüchtig vor dem Schaufenster von Tiffany's, dem teuersten Juwelier New Yorks. Verschiedene reiche Männer sind verrückt nach Holly, doch diese ist wählerisch, lässt sich von ihren Verehrern aushalten und wahrt ansonsten Distanz.
Ihr umtriebiger Lebenswandel missfällt dem bankrotten Schriftsteller Paul Varjak, der gerade in die freie Wohnung über ihr eingezogen ist. Doch schnell wird Paul zu ihrem brüderlichen Freund und Vertrauten, den sie über die Feuertreppe besuchen und dem sie ihr Herz ausschütten kann.
Hollys Geschichten faszinieren Paul - besonders die von dem Mafioso Sally Tomato, von dem sie wöchentlich 100 Dollar für einen undurchsichtigen Informationstransfer bekommt.
Mit Holly als Muse beginnt Paul wieder zu schreiben und trennt sich von seiner bisherigen Gönnerin. Doch dass sie sich in einen mittellosen Schriftsteller verliebt, war in den Plänen des kapriziösen Partygirls nicht vorgesehen:
Hat sie doch gerade auf einem furiosen Fest den millionenschweren Brasilianer José da Silva Pereira kennengelernt, der ihr in seinem Heimatland eine luxuriöse Zukunft verspricht. Paul hat derweil seine erste Kurzgeschichte an ein Magazin verkauft und stolze 50 Dollar verdient - eine Summe, die Holly normalerweise im Vorbeigehen in Schminke investiert ...
Hintergrundinformationen: Hepburns Darstellung der jungen Holly Golightly, hinter deren Fassade aus Naivität und Weltfremdheit sich ein Streben nach Unabhängigkeit verbirgt, machte sie zum unvergessenen Star des US-amerikanischen Kinos. Kein anderer Film setzt den Charme Audrey Hepburns besser in Szene als "Frühstück bei Tiffany", eine zeitlos elegante Komödie, die zu den ersten großen Erfolgen des Regisseurs Blake Edwards gehörte. Unbeschwert erzählt der Kultfilm vom dekadenten Leben der New Yorker Schickeria, in dem sich die 18-jährige Holly leichtfüßig zur oscarprämierten Musik von Henry Mancini bewegt. Literarische Vorlage für die Verfilmung, die zum Welterfolg wurde, war der gleichnamige Klassiker des amerikanischen Schriftstellers Truman Capote, der sich selbst in den vornehmsten Kreisen Manhattans bewegte.