Unser Sandmännchen, Pondorondo: Pondorondo spielt Tuba

Sendezeit: 18:50 - 19:00, 27.09.2022
Genre: Gute-Nacht-Geschichte
  • Untertitel für die Sendung verfügbar
  • 96% gefällt diese Sendung
  • Drehbuch: Ulf Klaudius, Sabine Berger, Franziska Tölcke
  • Regie: Ulf Klaudius
  • Produzent: Sandmannstudio Trickfilm GmbH Berlin
Deutschland (1959) Pondorondo: Pondorondo spielt Tuba
Pondorondo bläst auf einer Tuba. Doch kein Ton ist zu hören. Nur ein jämmerliches Quäken entlockt er ihr. Nein, soviel Puste hat er nicht, um eine schöne Melodie hervorzubringen. Doch Selma möchte gerne tanzen. Also zaubert er. Das Ergebnis ist verheerend. Die Tuba bläst so kräftg, dass Pondorondo durchs ganze Zimmer geschleudert wir. Auch der zweite Zauber endet in einem Fiasko. Was tun? Aber unser Pondorondo ist ja nicht auf den Kopf gefalle, er hat er wieder eine Idee. Schnell holt er seine Fußluftpumpe, schließt sie an die Tuba an und tritt kräftig zu. Pondorondo spielt so eine schöne Polka auf seiner Tuba und Selma tanzt dazu.
Hintergrundinformationen: Am 22. November 1959 hatte "Unser Sandmännchen" seinen ersten Auftritt auf ostdeutschen Bildschirmen. Die Fernsehansagerin Käthe Zille hatte die Premiere am Vorabend angekündigt: "Um 18.55 Uhr kommt unser Sandmännchen und wird den kleinen Zuschauern Gute Nacht sagen." Seit Generationen begleitet die Fernsehsendung "Unser Sandmännchen" die Jüngsten ins Bett. Die Sandmann-Geschichten sind fröhlich, harmonisch und gewaltfrei. Eltern können sich auf die positive Botschaft der Sendung verlassen, die täglich um 18.50 Uhr im KI.KA ausgestrahlt wird. Am 22. November 1959 hatte "Unser Sandmännchen" seinen ersten Auftritt auf ostdeutschen Bildschirmen. Die Fernsehansagerin Käthe Zille hatte die Premiere am Vorabend angekündigt: "Um 18.55 Uhr kommt unser Sandmännchen und wird den kleinen Zuschauern Gute Nacht sagen." Seit Generationen begleitet die Fernsehsendung "Unser Sandmännchen" die Jüngsten ins Bett. Die Sandmann-Geschichten sind fröhlich, harmonisch und gewaltfrei. Eltern können sich auf die positive Botschaft der Sendung verlassen, die täglich um 18.50 Uhr im KI.KA ausgestrahlt wird.

Nutzer haben auch angesehen