Die Reimanns - Ein außergewöhnliches Leben, Besuch einer alten Goldmine

Sendezeit: 12:55 - 13:55, 29.09.2022
Genre: Doku-Soap, Staffel 7 - Episode 7
  • 84% gefällt diese Sendung
Deutschland (2019) Die Reimanns befinden sich weiterhin auf ihrem Rundkurs auf Neuseelands Südinsel. Im Laufe der Reise besuchen sie Bernds Bekannten Vale Mitchell. Der Mann ist Goldschürfer und gewährt ihnen Einblick in die traditionsreiche, aber mittlerweile stillgelegte Goldmine seiner Familie. Besonders das alte Schürfwerkzeug fasziniert Heimwerkerkönig Konny. Vale zeigt den beiden Abenteurern, wie der feine Goldstaub freigesetzt und anschließend aufgefangen wird. Gemeinsam steigen sie dann in die kilometerlangen, alten Schächte der Mine hinab. Dabei führt ihnen deren Besitzer seine ganz besonderen Haustiere vor: Falltürspinnen. Für Konny ist das ein Highlight, für Manu eher ein Schreckmoment. Bevor es anschließend mit der Fähre auf die Nordinsel geht, soll Tierfreundin Manu doch noch auf ihre Kosten kommen, denn früh am Morgen brechen die Reimanns auf, um mit freilebenden Schwarzdelfinen zu schwimmen. Bislang hat sich Manu allerdings nie so richtig mit dem Element Wasser anfreunden können. Von daher werden sowohl die Delfintour als auch die Überfahrt zu einer beachtlichen Herausforderung. Auf der Nordinsel angekommen, treibt Konny weiterhin die Sehnsucht nach seinem Kumpel Jens um. Und so versuchen die beiden Reimanns, den alten Weggefährten ausfindig zu machen.
Hintergrundinformationen: Konny und Manu Reimann haben es geschafft. Gemeinsam mit Tochter Janina und Sohn Jason sind die Hamburger im Jahr 2004 nach Gainesville, Texas ausgewandert. Seit dem Umzug lebt die Familie ihren American Dream und hat sich mit viel Schweiß und Durchhaltevermögen ein kleines Imperium aufgebaut. Inzwischen sind Konny und Manu nach Hawaii gezogen, um auf der Insel O´ahu ein neues Konny Island aufzubauen. RTLZWEI zeigt das Leben der sympathischen Macher im "Aloha State".

Nutzer haben auch angesehen