42 - Die Antwort auf fast alles, Sind Kryptowährungen das bessere Geld?

Sendezeit: 18:15 - 18:45, 18.10.2022
Genre: Weitere Inforeportagen
  • Untertitel für die Sendung verfügbar
  • 88% gefällt diese Sendung
  • Andere Personen: Andrea Mirbeth
Deutschland (2021) Mit Kryptowährungen sind in den letzten Jahren viele Menschen extrem reich geworden. Auch wenn der Bitcoin-Kurs kurzfristig starken Schwankungen unterliegt, geht der langfristige Trend steil nach oben. Viele Menschen vertrauen auf die digitalen Währungen und einige glauben sogar, dass sie grundlegende Probleme unseres Finanzsystems lösen können. Was steckt dahinter? Und warum halten Ökonomen das für Humbug?

Mit El Salvador hat im September 2021 das erste Land weltweit den Bitcoin als legales Zahlungsmittel eingeführt. Alle Unternehmen sollen ab sofort neben dem US-Dollar auch die Kryptowährung von ihren Kunden akzeptieren. "Eine Schnapsidee", sagt der ehemalige Wirtschaftsweise Peter Bofinger. Der Kurs des Bitcoins sei viel zu wechselhaft, das Vertrauen in Kryptowährungen eine gefährliche Wette, die am Ende kaum aufgehen könne. Wirtschaftswissenschaftler Philipp Sandner beschäftigt sich mit der Blockchain-Technologie, die für ihren immensen Energieverbrauch extrem in der Kritik steht. Er erklärt, der Energieverbrauch sei für den Bitcoin notwendig, da er sich damit gegen Angriffe von außen schütze.

Kryptowährungen sind für viele Menschen schwer zu verstehen. Doch egal, was man von Bitcoin und Konsorten halten mag: Wer sich mit dem Thema auseinandersetzt, lernt auch eine Menge über unser bisheriges Geldsystem. Und das kann sich lohnen.

Nutzer haben auch angesehen