WISO-Dokumentation, Krieg, Kollaps, Kursverlust - Was die Krise mit unserem Geld macht

Sendezeit: 19:25 - 20:15, 28.11.2022
Genre: Dokumentation
  • Untertitel für die Sendung verfügbar
  • 67% gefällt diese Sendung
  • Von: Karen Grass, Franziska Kues
Deutschland (2022) Geldanlage in Kriegszeiten: Zwei Reporterinnen legen ihr eigenes Geld an und dokumentieren ein Jahr lang, was damit in der größten Wirtschaftskrise seit Jahrzehnten passiert.
Zwei Mal 5000 Euro. So viel legen die Reporterinnen Karen und Franziska an. Karen setzt auf Nachhaltigkeit, Franziska investiert konventionell. Ukrainekrieg, Versorgungsengpässe, Inflation: Welches Depot schlägt sich schließlich besser in der Krise?
Krieg, Kollaps, Kursverlust: Seit Russland die Ukraine angegriffen hat, steht die Welt kopf - auch an den Finanzmärkten. Mittendrin: die WISO-Reporterinnen Karen und Franziska. Im Herbst 2021 machen sie sich auf den Weg, um jeweils 5000 Euro anzulegen. Da ahnen sie noch nicht, dass sie mit ihren Investments wenig später in die größte Wirtschaftskrise seit Jahrzehnten schlittern werden.
Putin startet seinen Angriffskrieg und schickt die Märkte auf Talfahrt. Jetzt wird sich zeigen, wer die bessere Strategie hat und auch der Krise besser standhält: Karen, die nachhaltig investiert, oder Franziska mit ihrer konventionellen Strategie?
Die Zuschauerinnen und Zuschauer erfahren mehr über die Unterschiede der Anlagestrategien und können verfolgen, wie die beiden Depots verrücktspielen. Sie lernen zudem, welche Hürden die beiden auf ihrem Weg zur konkreten Anlageentscheidung überwinden müssen.
Franziska etwa will sich unabhängig beraten lassen und stößt auf ein undurchsichtiges Dickicht von Beratungsangeboten. Karen findet indes heraus, welchen Preis sie für ein reines Gewissen zahlen muss, und fragt sich: Ist das Geschäft mit Waffen in Anbetracht des russischen Angriffskrieges vielleicht plötzlich doch nachhaltig? Auf der Suche nach Antworten, was die hohe Inflation für ihre Anlagen bedeutet, ist Franziska außerdem bei der historischen Entscheidung der Europäischen Zentralbank zur Zinswende dabei.
Die Dokumentation bildet so die wichtigsten Geschehnisse an den Finanzmärkten im Jahr 2022 ab und zeigt, welchen Einfluss sie jeweils haben. Die Zuschauerinnen und Zuschauer können mitfiebern: Gelingt es den Reporterinnen, umzusteuern? Und wer steht am Ende besser da, nicht nur, was die Rendite angeht, sondern etwa auch moralisch?
Im Rahmen des Films vermitteln die Reporterinnen außerdem wichtiges Basiswissen zum Thema Geldanlage. Begleitet werden sie von Expertinnen und Experten aus der Finanzwelt, insbesondere der ZDF-Börsenexpertin Sina Mainitz.
Die Dokumentation ist ein sendungsübergreifendes und crossmediales Synergieprojekt, aus dem unter anderem der neue Finanzkanal für Frauen, "Die Geldin", auf Instagram hervorgegangen ist.

Nutzer haben auch angesehen