Inspector Barnaby, Mord ist keine Hexerei

Sendezeit: 22:15 - 23:45, 15.01.2023
Genre: Krimireihe
  • Hörfilm, Sendung mit akustischer Bildbeschreibung
  • Untertitel für die Sendung verfügbar
  • 87% gefällt diese Sendung
  • Darsteller: Neil Dudgeon (Inspector John Barnaby), Nick Hendrix (Sergeant Jamie Winter), Fiona Dolman (Sarah Barnaby), Annette Badland (Fleur Perkins), Clive Mantle (Peter Saint-Stephens), Caroline Lee Johnson (Jeanie Saint-Stephens), Tracy-Ann Oberman (Sally Ann Barker), Sarah Paul (Rachel Finn), Ian Bartholomew (Frank Mulroney), Colin Salmon (Gerard King), Janine Duvitski (Hattie Bainbridge), Cian Barry (Jonas Wakefield), Tristan Sturrock (Felix Marshall), Richard David-Caine (Simeon Dagley), Jordan Ford Silver (Isaac Saint-Stephens), Erin Mullen (Tilly Mulroney)
  • Drehbuch: Maria Ward
  • Regie: Gill Wilkinson
  • Kamera: Al Beech
  • Autor: Caroline Graham
  • Musik: Evan Jolly
  • Andere Personen: David I'Anson
Großbritannien (2021) Im Herrenhaus Eddon Hall in Angel's Rise wird seit drei Jahren eine Esoterik-Messe veranstaltet, die der Physiker Peter Saint-Stephens organisiert, um an den Tod seiner Tochter Bea zu erinnern. Sie war seinerzeit einem tragischen Unfall zum Opfer gefallen.
Peters Frau Jeanie ist als konservative Christin allem Heidnischen sehr abgeneigt, unterhält aber eine Freundschaft mit dem Medium und Regressionstherapeuten Gerard King . Am Morgen der Eröffnung wird an dem Ort, an dem Bea Saint-Stephens zu Tode gekommen war, die Leiche von Tilly Mulroney, einer Freundin von Bea, gefunden.
Inspector John Barnaby und sein Assistent DS Jamie Winter bekommen bei ihren Ermittlungen Hilfe von Peters Forschungsassistent und Beas ehemaligem Verlobten Jonas Wakefield .
Schnell wird deutlich, dass die vermeintlich zahlreichen Hinweise an Tillys Leiche auf mannigfaltige und durchaus widersprüchliche Weise interpretierbar sind. Deutlich wird allerdings auch, dass die esoterische Gemeinschaft mit durchaus irdischen Schwierigkeiten wie Konkurrenzdruck, persönlicher Ranküne oder Grundstücks- und Wasserbau-Streitigkeiten beschäftigt ist.
Der Buchhalter und Freizeit-Tarotexperte Simeon Dagley (Richard David-Caine) gibt nach anfänglichem Leugnen zu, dass er für Tilly am Abend ihrer Ermordung eine Tarot-Lesung gemacht habe, die Tilly sehr beeindruckt habe. Sie habe sich jedoch kurz danach mit dem Hinweis auf eine Verabredung verabschiedet. Sagt er die Wahrheit?
Und welche Rolle spielt Hattie Bainbridge , ein Medium, das sich einst aus fadenscheinigen Gründen komplett aus dem Esoterik-Rummel verabschiedet hatte und nun ihr Comeback versuchen will?
Barnaby zweifelt inzwischen allerdings, dass der Täter ungeachtet des verschwenderischen Umgangs mit esoterischen, heidnischen und christlichen Symbolen tatsächlich ein ernstzunehmender Fachmann in diesen Dingen ist - ganz im Gegensatz zu Rechtsmedizinerin Fleur Perkins , die sich wenig überraschend auch auf diesem Gebiet gut auskennt.
Unterdessen gerät DS Winter kurzzeitig in den Bann der beiden Hexen Sally Ann Barker (Tracy-Ann Oberman) und Rachel Finn . Versuchen sie mit ihrem Charme, den Polizisten von etwas abzulenken?
Bevor Barnaby diesen Fall endgültig klären kann, muss er ein wahres Labyrinth an Intrigen, Betrügereien und Erpressungen aufdecken. Doch die Zeit arbeitet gegen ihn, denn es gibt - natürlich - schon bald eine weitere Leiche.

Nutzer haben auch angesehen