Planet Wissen, Boom im Weltraum - Wird der Orbit zur Problemzone?

Sendezeit: 10:55 - 11:55, 27.01.2023
Genre: Weitere Inforeportagen
  • Untertitel für die Sendung verfügbar
  • 75% gefällt diese Sendung
  • Moderator: Dennis Wilms, Birgit Klaus
  • Redaktion: Birgit Keller-Reddemann
Deutschland (2002) Es boomt im Orbit: Innerhalb der nächsten 15 Jahren sollen zigtausend neue Satelliten in den erdnahen Umlaufbahnen ihre Kreise ziehen, der Weltraum könnte eines der wichtigsten Industriegebiete der Zukunft werden. Auch viele deutsche Start-ups sind beim Boom im Weltraum, dem sogenannten New Space, dabei.
Doch der ist Fluch und Segen zugleich. Denn je mehr Objekte sich in den Umlaufbahnen befinden, desto größer wird die Wahrscheinlichkeit eines Crashs und durch die vielen Schrottteile, die jeder Crash erzeugt, steigt wiederum das Risiko weiterer Kollisionen.
Viele Forscher prognostizieren gar ein exponentielles Wachstum an sogenannten Weltraumschrottfragmenten und in Folge dessen auch an ungewollten Kollisionen dieser Fragmente mit aktiven Satelliten. Sollte sich dies bewahrheiten, geht vielleicht schon bald gar nichts mehr, im Orbit.
Zu Gast im Studio:
Prof. Sabine Klinkner vom Institut für Raumfahrtsysteme der Uni Stuttgart. Sie forscht und lehrt an einem der größten Raumfahrtinstitute Europas und ist Spezialistin für Satellitentechnik.
Dr. Tim Flohrer von der ESA. Er ist Leiter des Space Debris Teams am Europäischen Raumflugkontrollzentrum ESOC in Darmstadt und einer der führenden Experten für Weltraumschrott in Europa.

Nutzer haben auch angesehen