die nordstory, Die Norderstraße - Flensburgs In-Meile

Sendezeit: 20:15 - 21:15, 09.06.2023
Genre: Land und Leute
  • Untertitel für die Sendung verfügbar
  • 68% gefällt diese Sendung
  • Redaktion: Katrin Glenz
  • Von: Jela Henning
D (2013) Hunderte von Schuhen hängen quer über dieser Straße, Cafés, Kunstateliers und dänische Institutionen prägen sie: die Norderstraße in Flensburg. Sie hat sich in den vergangenen Jahren von einer Durchgangsstraße zur In-Meile entwickelt und ist ein Mikrokosmos auf 650 Metern. Die Entwicklung zum Szeneviertel gibt es nicht nur in Metropolen wie Berlin oder Hamburg, sondern auch in der 100.000-Einwohner-Stadt Flensburg.
Philipp Theuer gehört der einzige Lebensmittelladen in der Norderstraße. Er verkauft regionales Obst und Gemüse, bietet Waren unverpackt an und serviert veganen Mittagstisch. Sein Problem: Er benötigt mehr Platz für seine Gäste im Freien, doch der ist in der engen Einbahnstraße Mangelware. Die Idee: eine Terrasse statt Parkplätze.
Die Künstlerin Dany Heck leitet den Kulturladen Norder 147, veranstaltet Workshops, Street-Art-Festivals und Salon-Nights. Noch macht sie vieles allein, reibt sich auf für Kunst und Kultur. Sie braucht dringend Unterstützung, damit sie auch in Zukunft neue Projekte stemmen kann.
Thomas Raake ist Fotograf und besitzt ein Fotogeschäft in der Norderstraße, das letzte seiner Art in Flensburg. Um finanziell zu überleben, muss er kreativ sein: Er bietet spektakuläre Luftaufnahmen an, bei denen er einen Fluggast in einem Segelflugzeug aus einem anderen Flugzeug fotografiert am Himmel über Flensburg.
"die nordstory" begleitet Menschen, die in der Flensburger Meile Norderstraße leben oder arbeiten bei ihren täglichen Herausforderungen und zeigt positive wie negative Beispiele der Gentrifizierung.

Nutzer haben auch angesehen