Seelöwe & Co. - tierisch beliebt, Waschbären im Widerstand

Sendezeit: 17:10 - 18:00, 30.11.2023
Genre: Kein spezifisches Genre, Episode 16
  • Untertitel für die Sendung verfügbar
  • 100% gefällt diese Sendung
  • Kamera: Martin Göbel
  • Musik: Thomas Kisser, Mario Schneider
  • Von: Jeannine Apsel, Petra Tschumpel
Deutschland (2022) Zwei Robben stehlen sich davon, zwei betagte Waschbären lassen sich ungern fangen, zwei Singvögel-Anwärter bekommen ihren Personalausweis und zwei knuffige Maskenträger bezaubern zwei Gärtner: doppeltes Vergnügen im Erlebnis-Zoo Hannover.
Waschbären mit Augenproblemen: Tierpflegerin Jasmin Batzdorfer ist in Sorge. Bei den betagten Waschbären Ümschi und Mütze sind ihr Augenveränderungen aufgefallen. Zur tierärztlichen Untersuchung müssen die beiden eingefangen werden. Gar nicht mal so leicht, wenn sich die wuseligen Waschbären der sechsköpfigen Truppe gleichen wie ein Ei dem anderen. Zoo-Doc Viktor Molnár hat sich als Verstärkung Dr. Elena de Ferrari an die Seite geholt, eine Fachtierärztin für Augenheilkunde. Die beiden Waschbärpatienten bekommen eine Vollnarkose und werden von der Augenspezialistin sorgfältig unter die Lupe genommen. Kann die Tierärztin ihnen helfen?
Zwei flauschige Geheimnisse: schwarze Stupsnase, winzige Knopfaugen, weiße Öhrchen und eine feine weiße Maske im rotbraunen Gesicht, die Roten Pandas Fine und Flin haben Nachwuchs bekommen. Und das im Doppelpack! Noch blind und hilflos verbringen die Zwillinge die ersten Wochen gut verborgen und von ihrer Mutter beschützt in der mit Heu ausgepolsterten Wurfhöhle. Fines Energiebedarf ist als frischgebackene Mama besonders hoch. Sie putzt ein Vielfaches mehr an Bambus weg als vor der Geburt ihrer Kinder. Für regelmäßigen Bambusnachschub sind Marvin und Jan aus der zooeigenen Gärtnerei zuständig. Ob Tierpflegerin Manja ihnen an diesem Tag sogar einen Blick in die Pandawurfhöhle gewährt?
Personalausweis für die Roten Kardinäle: Bei den mittelamerikanischen Singvögeln sind vor einer Woche zwei Küken geschlüpft. Die Kleinen werden langsam flügge und verlassen im Alter von zwölf Tagen schon das Nest. Höchste Zeit, dass sie nun ihren "Personalausweis", den Ring um ihr Beinchen bekommen. Die Tierpfleger Benedikt Knüppe und Jens Krause passen den Moment ab, wenn die Elterntiere gerade nicht am Nest sind. Nun beginnt die Fummelarbeit, denn die geschlossenen Ringe müssen über die Zehen auf die Beinchen der Nestlinge gefädelt werden. Jens muss sehr aufpassen, die zerbrechlich wirkenden Jungvögel dabei nicht zu verletzen.
Zwei Robben auf Abwegen: Tierpfleger Stefan Germann will mit den Kegelrobben Alf, Lynn, Kate und Ronda ein medizinisches Training machen. Ohne Fisch läuft bei den Robben nichts. Zur Motivation hat Stefan deshalb einen großen Eimer Heringe dabei. Training im Viererpack klappt bei den Kegelrobben eigentlich immer sehr gut. Doch Kate und Ronda scheint diesmal der Schalk im Nacken zu sitzen. Sie stehlen sich aus der Trainingsrunde und ziehen lieber im Wasser ihre Kreise. Wird es Stefan gelingen, die beiden Delinquenten doch noch zum Training zu bewegen?
Die Produktion "Seelöwe & Co. - tierisch beliebt" wurde gefördert mit Mitteln der nordmedia - Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH.

Nutzer haben auch angesehen