Die Ernährungs-Docs, Bluthochdruck, Rheuma, Endometriose

Sendezeit: 21:00 - 21:45, 06.12.2023
Genre: Gesundheit
  • Untertitel für die Sendung verfügbar
  • 64% gefällt diese Sendung
In dieser neuen Folge von "Die Ernährungs-Docs" kommt Kjell B. an Bord der "Hausboot-Praxis". Der erst 24-Jährige leidet an Bluthochdruck, hat bereits von Kindesbeinen an mit diesem Problem zu kämpfen. Bewegungsmangel, Stress und schlechte Ernährung haben dazu geführt, dass er mittlerweile 150 Kilo wiegt. Beim Blick auf sein Ernährungstagebuch fällt Silja Schäfer sofort auf: Zu viel Zucker, zu viel Salz und viel zu wenig Wasser. "Mich wundert überhaupt nicht, warum Sie auch so heftige Kopfschmerzen haben" stellt die Ernährungsmedizinerin fest. Kjell muss viel mehr trinken! Und Gemüse muss auf den Teller und zwar schnell. Die Ärztin zeigt ihm vor allem einfache Rezept-Ideen, denn der Friseurmeister aus Borstel soll zukünftig selber kochen, um genau zu wissen, was er zu sich nimmt. Wird Kjell B. seine ungesunden Angewohnheiten ablegen können und so seinen gefährlichen Bluthochdruck dauerhaft senken?
"Das ist wie eine Feuerbrunst, die in mir tobt", fasst Silke S. ihren Gesundheitszustand zusammen. Die Hamburgerin leidet an Rheuma, hat Schmerzen in allen Gelenken und muss sich an manchen Tagen sogar frei nehmen, weil sie nicht mal das Bett verlassen kann. Der Akku ist leer. "Trotz ihrer zahlreichen Medikamente haben Sie eine riesige Krankheitsaktivität", attestiert die Rheumatologin Anne Fleck der 57-Jährigen. Obwohl sich Silke S. vegetarisch und auf den ersten Blick gesund ernährt, erkennt Anne Fleck schnell, dass es doch eine Menge zu verbessern gibt: Kaum Gemüse, dafür umso mehr Weizen und vor allem Light-Produkte, die die Entzündungen im Körper fördern. Um den viel zu geringen Omega 3-Index wieder auf einen gesunden Wert zu bringen und weitere Entzündungen zu vermeiden, soll Silke S. sieben Tage Heilfasten. Danach empfiehlt Anne Fleck eine antientzündliche Ernährung und Algenöl. Wird Silke S. den reinigenden Neustart für ihren Körper meistern und so endlich ihre schmerzenden Glieder in den Griff kriegen?
Endometriose - eine Krankheit, an der geschätzt bis zu sechs Millionen Frauen leiden, so auch Annika P. Symptome sind heftige Schmerzen während der Periode, starke Blutungen, Kopfschmerzen, Magen-Darm-Beschwerden und häufige Fehlgeburten. Die wehenartigen Schmerzen belasten nicht nur ihren Körper, sondern auch ihre Psyche. Aber eine weitere Operation kommt für die 40-jährige Erzieherin nicht in Frage - jedenfalls jetzt noch nicht. Die Erkrankung haben die Ernährungs-Docs bisher noch nie behandelt, Internist Matthias Riedl wagt einen Versuch: Den Östrogenspiegel durch eine Gewichtsabnahme senken und nicht durch Medikamente. Dafür soll die Papenburgerin Weizen meiden und zuckerhaltige Lebensmittel reduzieren. Außerdem soll sie sich histaminarm ernähren und zwar zyklusabhängig. Annika P. muss ihren bisherigen Speiseplan drastisch ändern. Kann sie das schaffen und vor allem: wird der ernährungsmedizinische Versuch gelingen?

Nutzer haben auch angesehen