Leopard, Seebär & Co., Parfümprobe im Löwengehege

Sendezeit: 17:10 - 18:00, 29.02.2024
Genre: Kein spezifisches Genre, Episode 72
  • Untertitel für die Sendung verfügbar
  • 44% gefällt diese Sendung
  • Redaktion: Holger Hermesmeyer, Alexandra Storfner, Anke Schmidt-Bratzel
Deutschland (2009) * Parfümprobe im Löwengehege
Gelangweilte Löwen gehen gar nicht, denkt sich Tierpfleger Anthony Kershaw und will die Raubkatzen deshalb "bespaßen". Dazu hat er Currypaste, Honig und diverse andere duftende Sachen mitgebracht, die er im Löwengehege verteilt. Nibalo und Naju riechen den "Braten" schon von weitem, und dabei hätten sie es auch mal lieber belassen sollen. Denn mit Curry und Pfirsichdeo in der Nase gewinnt man keinen Schönheitspreis, höchstens den Wettbewerb beim Grimassen ziehen. Wer hätte gedacht, dass Katzen so gucken können.
* Umzug der Rochen
Im Tropenaquarium stehen nicht nur die Besucher an, sondern auch der Umzug der Stachelrochen. Die sind für ihre kleine "Einzimmer-Wohnung" inzwischen zu groß geworden. Als Umzugshelfer fungieren Reiner Reusch, Kai Schuhknecht und Heidi Rohr. Die müssen dabei ein bisschen auf ihre Finger achten, denn die Stacheln der Rochen sind giftig.
* Schweinewellness
Der Wellnesstrend macht auch vor den Minipigs nicht Halt. Jedenfalls, wenn es nach Benjamin Krüger geht. Schwein Jerry ist da eher skeptisch. Wer schön sein will, muss leiden? Nicht mit ihm! Er lässt sich nur ein paar Bürstenstriche gefallen und ergreift dann empört die Flucht. Dabei liegt Männerkosmetik doch voll im Trend! Jerry ist das wurscht. An seine Borsten kommen nur Wasser und Matsch.
* Training mit Wachhund Hanna
Zoowachhündin Hanna hat eine Busenfreundin: Tierpflegerin Julia Ganz. Die bleibt sogar noch nach ihrem Feierabend im Tierpark, um mit Hanna Gassi zu gehen und ein paar Benimmregeln für Hunde-Damen durchzugehen. Dazu noch Pflege und Streicheleinheiten, bei Julia bekommt Hanna alles, was das Hundeherz begehrt.
* Kunst für die Nasenbären
Bei den Nasenbären ist es mal wieder richtig gemütlich. Rumliegen, schlafen, mal ein bisschen kratzen, das reicht doch fürs gute Leben. Reiner Dukat will die Nasenbären ein bisschen fordern und organisiert regelmäßig Weiterbildungen. Thema diesmal: Kunst auf dem Tablett. Da kann Azubi Philipp auch noch etwas lernen: Aus Hack und Obst zaubert Reiner Gesichter in das Futter. Er ist richtig begabt, aber ob die kleinen Kulturbanausen sein Werk auch zu würdigen wissen?

Nutzer haben auch angesehen