Signora Volpe, Verkannte Helden

Sendezeit: 22:15 - 23:35, 07.04.2024
Genre: Krimireihe, Staffel 1 - Episode 2
  • Untertitel für die Sendung verfügbar
  • 100% gefällt diese Sendung
  • Darsteller: Emilia Fox (Sylvia Fox), Tara Fitzgerald (Isabel Vitale), Giovanni Cirfiera (Giovanni Riva), Bronagh Gallagher (Mallory Bell), Matteo Carlomagno (Matteo Vitale), Imma Piro (Antonella Vitale), Mehdi Meskar (Samir Hamdani), Marianne Leoni (Raffaella Tasso), Giorgia Trasselli (Elena Decone), Francesco De Vito (Carlo Sabatini), Melissa Anna Bartolini (Ornella Pannacci), Andrea Piedimonte Bodini (Salvatore Zampa), Paolo Fantoni (Luca Zampa), Andrea Bruschi (Giuseppe Pannacci), Daniele Natali (Andrea Pannacci), Stefano Fregni (Ernesto Bevilacqua)
  • Regie: Mark Brozel
  • Kamera: John Francis
  • Autor: Rachel Cuperman, Sally Griffiths
  • Musik: Anne Dudley
  • Andere Personen: Laura Morrod
Großbritannien (2022) Free-TV-Premiere
Sylvia hat London und den Geheimdienst hinter sich gelassen und will dauerhaft in Panicale leben. Als sie einer Archäologin bei Ausgrabungen am Schloss hilft, stößt sie auf ein Skelett.
Es wird vermutet, dass es sich bei der Leiche um die 25 Jahre zuvor spurlos verschwundene Ornella handelt. Der Hass gegen den Außenseiter Sabatini, der schon damals unter Verdacht geriet, keimt wieder auf. Doch Sylvia glaubt nicht, dass er ein Mörder ist.
Sylvia Fox will sich dauerhaft in Panicale niederlassen und hat ein altes Haus am Ortsrand erworben. Allerdings gestalten sich die Renovierungsarbeiten als sehr aufwendig. Da kommt Sylvia etwas Ablenkung gerade recht. Bei einem Cafébesuch trifft sie zufällig die Archäologin Mallory Bell , eine alte Bekannte aus Studienzeiten in Cambridge. Mallory führt gerade Ausgrabungen am Castello di Monterosa durch.
Sylvia nimmt das Angebot an, ihr bei ihrer Arbeit zu helfen. Schon bald wird die Ex-Geheimagentin fündig. Allerdings stößt Sylvia nicht auf die erhofften Überreste einer Kapelle aus dem 12. Jahrhundert, sondern auf ein menschliches Skelett. Die Polizei wird eingeschaltet.
Laut Capitano Riva handelt es sich um eine Frauenleiche. Bei vielen Einheimischen weckt der Fund Erinnerungen an die 25 Jahre zuvor verschwundene Ornella Pannacci. Damals geriet der Außenseiter Carlo Sabatini unter Verdacht, die 16-Jährige ermordet zu haben. Es gab aber keine stichhaltigen Beweise gegen ihn - und bis jetzt auch keine Leiche. Nun kocht im Dorf der Zorn wieder hoch. Sabatini wird zu Hause angegriffen und verletzt.
Sylvia glaubt nicht, dass der wortkarge, zurückgezogen lebende Mann wirklich ein Mörder ist. Das sieht Ornellas Bruder Giuseppe jedoch völlig anders. Er bekräftigt seinen Vorwurf gegenüber Sylvia. Sie wird allerdings stutzig, als Giuseppe verhindert, dass sein Bruder Andrea mit ihr spricht. Capitano Riva ordnet unterdessen an, dass Sabatinis alter Transporter noch einmal mit modernen kriminaltechnischen Methoden untersucht wird. Tatsächlich finden sich darin Blutspuren von Ornella. Sabatini wird festgenommen.
Doch der Fall ist damit längst noch nicht gelöst. Wenig später gibt es eine völlig neue Wendung: Bei der Leiche, die am Castello gefunden wurde, handelt es sich definitiv nicht um Ornella. Ist sie womöglich gar nicht tot?
Free-TV-Premiere

Nutzer haben auch angesehen