Der Fluch der Betsy Bell

Sendezeit: 22:00 - 23:50, 27.02.2019
Genre: Horrorfilm
  • 100% gefällt diese Sendung
  • Darsteller: Donald Sutherland (John Bell), Sissy Spacek (Lucy Bell), Rachel Hurd-Wood (Betsy Bell), James D'Arcy (Professor Richard Powell), Thom Fell (John Bell Jr.), Matthew Marsh (James Johnston)
  • Drehbuch: Courtney Solomon
  • Regie: Courtney Solomon
USA / Kanada / Rumänien / Großbritannien (2005) 1818: Die rechtschaffenen Bells wohnen auf einer Farm am Red River in Tennessee. Doch nach einem Nachbarschaftsstreit ändert sich ihr friedliches Leben: Ein Fluch liegt nun auf der Familie und ihrem Haus. Am Schlimmsten trifft es die junge Betsy. Ein Dämon malträtiert sie. Und kündigt einen Toten an.
Die "wahre Geschichte" vom Poltergeist, der sogar tötet.
Hintergrundinformationen: Kritik: "Basierend auf einem aktenkundigen Fall von Heimsuchung verfolgt Courtney Solomon ('Dungeons & Dragons') mit klassischer Südstaaten-Atmosphäre den Geisterterror, bis das Blut gefriert." Hintergrund: Laut Marketing basiert die Geschichte auf dem wahren und einzigen Fall in den USA, in dem ein Geist den Tod eines Menschen verursacht hat. Die Vorlage zum Film ist der Roman "Die amerikanische Polterhexe" von Brent Monahan, der wiederum auf eine ältere Erzählung aus dem 19. Jahrhundert zurückgreift, die dort als tatsächlich geschehen beschrieben wird. Sogar der ehemalige US-Präsident Andrew Jackson soll das besagte Haus gekannt haben. "Ich würde es lieber mit der gesamten englischen Flotte aufnehmen, als eine Nacht im Bell Haus zu verbringen", hat er angeblich einmal dazu gesagt. Auch der gewählte Filmtitel soll Authentizität implizieren. Die Dreharbeiten zu "Der Fluch der Betsy Bell" dauerten gut sechs Monate, die Produktion soll ca. 14 Millionen Dollar gekostet haben. Das Doppelte spielte der Film in etwa wieder ein.