Weg mit der Ex

Sendezeit: 20:15 - 22:00, 16.06.2019
Genre: Horrorfilm
  • Darsteller: Anton Yelchin (Max), Ashley Greene (Evelyn), Alexandra Daddario (Olivia), Oliver Cooper (Travis), Dick Miller (grimmiger Cop), Archie Hahn (Chuck), Julia Marchese (Gothic Kundin), Wyndoline Landry (Demetria, Gothic Girl 1), Mary Kate Wiles (Gothic Girl 2), Mark Alan (Barkeeper)
  • Drehbuch: Alan Trezza
  • Regie: Joe Dante
USA (2014) Der Horrorfilm-Liebhaber Max und seine Freundin Evelyn schwören sich die ewige Liebe. Erst später findet Max heraus, dass Evelyn gar nicht zu ihm passt und sein Leben komplett auf den Kopf stellen will. Bevor er mit ihr Schluss machen kann, kommt ihm das Schicksal zuvor: Evelyn stirbt bei einem Autounfall. Zufällig lernt Max Olivia kennen, die seine Interessen teilt und sich als seine absolute Traumfrau entpuppt. Alles wäre nun perfekt, wenn die eifersüchtige Evelyn nicht aus ihrem Grab steigen würde, um zu ihrem geliebten Max zurückzukehren. Sie möchte den Schwur der ewigen Liebe wahr werden lassen. Max hat nun zwei Probleme: Er muss Evelyn wieder loswerden und gleichzeitig vor Olivia verheimlichen, dass seine Ex-Freundin als Zombie noch bei ihm lebt...
Hintergrundinformationen: "Vergnügliche Horrorkomödie von Altmeister Joe Dante, die "ihrem" Genre anspielungsreich Referenz erweist und mit sympathischen Darstellern und grotesk-satirischem Humor ihren simplen Zombie-Plot charmant aufwertet." (film-dienst) Die männliche Hauptrolle in "Weg mit der Ex" übernahm Anton Yelchin, der mit Filmen wie "Hearts in Atlantis", Charlie Bartlett" oder "Odd Thomas" bekannt wurde. Große Popularität erlangte er, als er in den "Star Trek"-Neuverfilmungen die Rolle des Pavel Chekov übernahm. Am 19. Juni 2016 kam der sympathische Schauspieler bei einem tragischen Unfall ums Leben. In den weiblichen Hauptrollen überzeugen Alexandra Daddario ("Percy Jackson", "Baywatch") als Olivia und Ashley Greene ("Twilight"-Filmreihe") als Evelyn. Regie führte Joe Dante, der im Laufe seiner langen Karriere Klassiker wie "Piranhas", "Gremlins - Kleine Monster", "Die Reise ins Ich" oder "Meine teuflischen Nachbarn" inszenierte.