Seen-Sucht nach Weite, Die Mecklenburgische Seenplatte

Sendezeit: 22:15 - 23:00, 18.07.2019
Genre: Tourismus
  • Untertitel für die Sendung verfügbar
  • Kamera: Dirk Bethage, Matthias Burkardt
  • Von: Bernd Mosebach
Deutschland (2019) Sind es 1000 Seen? Oder mehr? Die Mecklenburgische Seenplatte mit der Müritz als "kleinem Meer" ist einfach eine riesige Seenlandschaft, die sich von Schwerin bis Rheinsberg erstreckt, durchzogen von unzähligen Flüssen und Kanälen. Der Film "Seen-Sucht nach Weite" spannt einen Bogen von Mecklenburg bis Vorpommern, begleitet Menschen auf, unter und hoch über dem Wasser.
Autor Bernd Mosebach trifft auf seiner Reise Urlauber, die ihr bequemes Hausboot durch die unzähligen Schleusen bugsieren, zeigt Kanuten, die von Campingplatz zu Campingplatz wasserwandern, erzählt von Tauchern, Fischern und Nationalpark-Wächtern.
Zu Lande lockt etwa das mächtige Schweriner Schloss mit seinen Wassergärten und Grotten - nur eines von über 2000 Schlössern und Herrenhäusern Mecklenburg-Vorpommerns. Beschaulicher geht es direkt am Ufer des Schweriner Sees zu: 3000 Bootshäuser reihen sich aneinander und erfüllen vielen Schwerinern das kleine Glück vom Leben direkt am Wasser. Die Reise endet schließlich an der Müritz: Wenn Sturm aufkommt auf Deutschlands größtem See, schlagen die Wellen hoch wie in der Ostsee. Und wenn das Wetter mitspielt, tummeln sich hier Kanuten, Surfer, Segler, Hausboot-Kapitäne, Fischer, Angler und Taucher.
Hintergrundinformationen: Im Sommerschwerpunkt "Seen-Sucht" zeigen ZDF-Reporter Seen, die Sonne und Urlaubsglück versprechen: die oberitalienischen Seen, die Mecklenburgische Seenplatte und die Kärntner Seen. Es sind Seen-Landschaften mit ihrer eigenen Lebenswelt, die ganz unterschiedliche "Seen-Süchte" wecken: Stehen sie doch für Süden, Weite und heile Welt. Das zeigen die ZDF-Reporter Barbara Lueg, Bernd Mosebach und Gert Anhalt.

Auch das könnte dir gefallen