Ritas Welt, Freitag, der 13.

Sendezeit: 22:55 - 23:15, 07.08.2019
Genre: Comedyserie, Staffel 1 - Episode 11
  • 83% gefällt diese Sendung
  • Darsteller: Gaby Köster (Rita Kruse), Frank Vockroth (Horst Kruse), Jasmin Schwiers (Sandra Kruse), Marius Theobald (Markus Kruse), Lutz Herkenrath (Achim Schumann), Franziska Traub (Gisi), Georg Alfred Wittner (Bernie), Kevin Lorenz (Kevin), Hella von Sinnen (Wahrsagerin Helga)
  • Drehbuch: Die SchreibWaisen, Michael DiGaetano
  • Regie: Ulli Baumann
Deutschland (1999) Gisi macht alle verrückt, weil sie Angst vor Freitag, dem 13., hat. Und der nächste Termin dieses 'Unglückstages' steht unmittelbar bevor. Um ganz sicher zu gehen, will Gisi vorher noch einmal zur Wahrsagerin und bittet Rita, sie zu begleiten. Doch welch' Glück: Hellseherin Helga prophezeit Gisi eine rosige Zukunft und sogar einen kleinen Geldgewinn. Bei Rita sieht die weise Dame allerdings schwarz. Großes Unheil stehe ihr bevor, und sie müsse am Wochenende unbedingt zuhause bleiben. Rita hält dies alles für Humbug, an den sie nicht glaubt. Doch als bei Gisi einige Vorhersagen eintreffen, wird es Rita zunehmend mulmig. Als sie dann auch noch von Schumann wegen eines Notfalls in den Supermarkt gerufen wird, bekommt sie gehörige Angst und glaubt sich in großer Gefahr.
Hintergrundinformationen: Gaby Köster: Das Fernsehpublikum brachte die kesse Komikerin u.a. in Mitternachtsspitzen' und 'Parlazzo' zum Lachen. Von 1991 bis 1995 führte sie durch den Kölner Alternativkarneval 'Stunksitzung'. Auftritte bei 'RTL Samstag Nacht' machten sie auch außerhalb Nordrhein-Westfalens bekannt. Mit ihrem satirischen Solo-Programm 'Die dümmste Praline der Welt' hat sie sich in die vorderste Reihe der deutschen Kabarett-Szene gespielt. Bei RTL war sie Mitglied des legendären '7 Tage - 7 Köpfe'-Teams, das mit dem 'Goldenen Löwen' und dem 'Bambi 1998' sowie dem 'Goldenen Gong 1999' ausgezeichnet wurde. Für ihre Leistungen als Hauptdarstellerin in 'Ritas Welt' erhielt sie den Grimme Preis 2000 sowie den 'Deutschen Fernsehpreis' und 'Deutschen Comedypreis'. Natürlich war sie auch in 'Die Bullenbraut' zu sehen. Hella von Sinnen: Gastauftritt; Nach zahlreichen erfolglosen Versuchen bei einer Schauspielschule unterzukommen, entdeckte sie die Kölner Kleinkunstszene für sich und gründete 1980 zusammen mit Dirk Bach und Dada Stievermann die Comedy-Truppe 'Stinkmäuse'. Im April 1988 machte Hella von Sinnen den Sprung von der Bühne zum Fernsehen. RTL engagierte sie als Entertainerin und zusammen mit Hugo Egon Balder moderierte sie vier Jahre lang die abgedrehte Comedy-Show 'Alles nichts, oder?!'. Es folgte ihre eigene Show 'Weiber von Sinnen' sowie ein erfolgreiches Bühnen-Soloprogramm . Dazu war sie regelmäßig zu Gast bei der 'SKL Show' und der 'Chart Show'. Seit 2011 moderiert sie die 'Klick-Stars' bei RTL 2.

Auch das könnte dir gefallen