Immer Ärger mit Harry

Sendezeit: 20:15 - 21:50, 19.08.2019
Genre: Kriminalfilm
  • Darsteller: Edmund Gwenn (Kapitän Albert Wiles), John Forsythe (Sam Marlowe), Shirley MacLaine (Jennifer Rogers), Mildred Natwick (Miss Ivy Gravely), Jerry Mathers (Arnie Rogers), Mildred Dunnock (Mrs. Wiggs), Royal Dano (Sheriff Wiggs)
  • Drehbuch: John Michael Hayes
  • Regie: Alfred Hitchcock
  • Kamera: Robert Burks
  • Musik: Bernard Herrmann, Raymond Scott
  • Produzent: Alfred Hitchcock, Herbert Coleman
  • Andere Personen: Jack Trevor Story, Alma Macrorie
USA (1955) Harry ist tot. Reglos liegt er auf einer Anhöhe im ländlichen Neuengland, eine klaffende Wunde auf der Stirn. Der pensionierte Schlepperkapitän Albert Wiles fühlt sich für die Leiche verantwortlich, weil er glaubt, er habe den Mann aus Versehen beim Jagen erschossen. Nicht, dass er Gewissensbisse hätte, schließlich war es ja nur ein Unfall, aber Ärger mit dem Sheriff, der das Jagen verboten hat, möchte er sich auch nicht einhandeln. Doch ausgerechnet heute spaziert einer nach dem anderen an der abgelegenen Stelle vorbei. Da ist Jennifer Rogers mit ihrem Sohn, die in zweiter Ehe mit Harry verheiratet war und ihm an diesem Morgen bei einem Streit eine Milchflasche auf den Schädel gehauen hat. Auch für sie ist es das Beste, die Leiche stillschweigend zu vergraben. Und die alte Jungfer Miss Ivy Gravely, die plötzlich in Liebe für Kapitän Wiles entbrennt, weil sie es für Ritterlichkeit hält, dass er den Mord auf sich nehmen will, wo doch eigentlich sie Harry getötet habe. Gut, dass Sam Marlowe bei dem Durcheinander einen ebenso kreativen wie pragmatischen Kopf behält und nicht nur beim Ein- und Ausgraben der Leiche eine große Hilfe ist, sondern auch dafür sorgt, dass man die wirklich wichtigen Dinge nicht aus den Augen verliert. Denn Sam verliebt sich in die bezaubernde Jennifer, und schließlich fügt sich für die beiden Liebespaare doch noch alles zum Guten ... Obwohl die Filme von Alfred Hitchcock voll witziger Dialogpassagen sind, hat der Meister des Suspense nur eine knappe Handvoll echter Komödien gedreht.
Hintergrundinformationen: "Immer Ärger mit Harry" ist zweifellos die bekannteste Komödie Hitchcocks und beweist seinen Sinn für schwarzen Humor. Die Komik entwickelt sich aus dem Kontrast der unbesorgten Dorfbewohner mit Harrys Leiche, dessen Tod eine ärgerliche Störung in der bürgerlichen Idylle ist. Der makabre, böse Witz dabei ist die Verquickung der Liebe mit dem Tod. Der Film wurde von Hitchcocks langjährigem Kameramann Robert Burks in Technicolor gedreht und markiert die erste Zusammenarbeit mit dem Komponisten Bernard Herrmann, der später durch seine Musik zu etlichen Hitchcock-Filmen weltberühmt wurde.