Wenn du wüsstest, wie schön es hier ist

Sendezeit: 20:15 - 21:45, 25.10.2020
Genre: Kriminalfilm
  • Hörfilm, Sendung mit akustischer Bildbeschreibung
  • Untertitel für die Sendung verfügbar
  • Darsteller: Gerhard Liebmann (Hannes Muck), Simon Hatzl (Heinrich Plöschberger), Ines Honsel (Susanne Kert), Manuel Sefciuc (Charly Rauter), Fritz Egger (Alois Prantl), Susanne Kubelka (Renate Prantl), Arthur Klemt (Toni Malle), Robert Putzinger (Gerry Oblitschnig)
  • Drehbuch: Stefan Hafner, Thomas Weingartner
  • Regie: Andreas Prochaska
Österreich (2014) Hannes Muck kennt Leichen nur aus dem Fernsehen und seiner Zeit als junger Verkehrspolizist. Schwer lastet die Verantwortung auf ihm, als eine junge Frau tot aufgefunden wird.
Nun muss der Ende 30-jährige Postenkommandant in Hüttenberg, einem abgelegenen Ort mit großer Vergangenheit und ungewisser Zukunft, ermitteln. Die Tote ist auch noch ausgerechnet die Reiftanzbraut Barbara, Tochter des Landtagsabgeordneten Alois Prantl.
Sie wurde während oder nach dem berühmten Hüttenberger Reiftanz erschlagen. Tiefe Erschütterung macht sich in Hannes' sonst so sonnigem Gemüt breit: ein Mord in seinem geliebten Hüttenberg, ein Mörder unter seinen Freunden aus dem Sandkasten, dem Fußballverein, der Blaskapelle? Undenkbar! Folgerichtig führt Hannes der erste Weg ins nahe gelegene Heim für Jugendliche aus sozial schwierigen Verhältnissen - folgerichtig und nicht ganz absichtslos, bezaubert Heimleiterin Susanne Kert Hannes doch schon so lange mit ihrem herben Charme.
Ganz anders als Hannes Muck beurteilt der aus Klagenfurt beigezogene Chefinspektor Plöschberger die Lage. Der Städter torpediert Hannes' naiven Beschützer-Instinkt für "seine Leut" mit unangenehmen Fragen. Als Barbaras Handy aufgefunden wird, weist ein damit aufgenommenes Video jedoch auf eine ganz andere, völlig unerwartete Spur in Mucks allernächster Umgebung.