Tod von Freunden, Charlie und Kjell

Sendezeit: 22:15 - 00:20, 28.02.2021
Genre: Dramaserien, Staffel 1 - Episode 4
  • Hörfilm, Sendung mit akustischer Bildbeschreibung
  • Untertitel für die Sendung verfügbar
  • 58% gefällt diese Sendung
  • Darsteller: Jan Josef Liefers (Bernd Küster), Katharina Schüttler (Sabine Küster), Lena Maria Christensen (Charlie Jensen), Thure Lindhardt (Jakob Jensen), Milena Tscharntke (Cecile Jensen), Oskar Belton (Emile Jensen), Lukas Zumbrock (Kjell Küster), Anton Petzold (Karl Küster), Jacob Cedergren (Jonas Jensen), Yuri Völsch (Ole), Solbjørg Højfeldt (Ida Jensen), Brigitte Böttrich (Gerda Küster), Gerhard Garbers (Kurt Küster), Julius Nitschkoff (Hannes), Patricia Schumann (Beamtin der Wasserschutzpolizei), Idil Üner (Frau Dr. Tauber), Kim Riedle (Claire)
  • Drehbuch: Friedemann Fromm
  • Regie: Friedemann Fromm
  • Kamera: Ralf Noack
  • Musik: Stefan Mertin, Mirko Michalzik
  • Andere Personen: Eva Schnarre, Janina Gerkens
  • Von: Friedemann Fromm
Deutschland (2021) Die patente Charlie muss sich eingestehen, dass ihr familiäres Leben und die Firma kurz vor dem Abgrund stehen.
Auch ausgelöst durch den Stress der vergangenen Wochen sind Charlies Kopfschmerzen unerträglich geworden. Ihr Arzt diagnostiziert einen bösartigen Gehirntumor, doch Charlie lehnt eine sofortige Operation ab.
Niemand, nicht einmal Jakob, weiß von ihren unerträglichen Schmerzen, die auf dem Boot auch dazu geführt haben, dass sie Kjell an Deck allein gelassen hat. Für Charlie ist es undenkbar, den anderen gegenüber schwach zu sein. Abgesehen davon würde eine Operation ihren großen Traum, die Brücke in New York zu bauen, zerstören. Zu viel hat sie für diesen Traum schon auf sich genommen.
Doch Charlie überschätzt ihre Kräfte, und vor allem unterschätzt sie die Dynamik in ihrer eigenen Familie, die durch das Unglück auf dem Boot ausgelöst wurde. Jakob zieht sich komplett in seine Kunst zurück und lässt Charlie mit den Kindern allein, was zu großen Spannungen zwischen den beiden führt, vor allem, als Cecile an der deutsch-dänischen Grenze mit Drogen erwischt wird. Auch Bernd bricht mit den Freunden und zieht sich aus der Firma zurück.
Durch ihre Migräne geschwächt, kann Charlie dem Druck von allen Seiten nicht mehr standhalten und macht in der Firma einen entscheidenden Fehler, der fast zu einer Katastrophe führt. Der Einzige, der das verhindern kann, ist Bernd. Charlie erzählt ihm ihre Wahrheit über den Unfall. Im Gegenzug hilft Bernd Charlie, und die gemeinsame Arbeit bringt die beiden auch privat zusammen: Sie beginnen eine heftige Affäre.
Als Jakob niedergeschlagen und verletzt wird, zieht sich Charlie von Bernd zurück; allein aus dem Gefühl heraus, jetzt für Jakob da sein zu müssen. Sie entscheidet sich dafür, ihn nach London zu begleiten, wo seine Kunstwerke ausgestellt werden. Charlie will ihrer Ehe noch mal eine Chance geben.
Doch dann kommt die Nachricht von Sabine: Kjell lebt.
Zurück auf der Ochseninsel muss Charlie realisieren, dass sowohl ihr Ehemann, mit dem sie sich gerade wieder versöhnen wollte, als auch Sabine, ihre beste Freundin, sie 16 Jahre lang angelogen haben. Charlie versteht jetzt, warum ihre Tochter Cecile so abgestürzt ist.
Für Charlie ist bei aller Wut und Enttäuschung sofort klar, dass sie nun für ihre Kinder da sein muss. Sie macht sich auf die Suche nach Cecile und Emile. Abgelenkt durch einen Anruf, genau in dem Moment, als sie die Grenze zu Deutschland überqueren will, übersieht sie beinahe Emile und Cecile auf ihren Rädern. Charlie weicht aus, und ihr Auto rast auf die Förde zu.
Kjells Leben dreht sich in einem einzigen, leidenschaftlichen Rausch. Wie kann es sein, dass ein so cooles Mädchen wie Cecile sich ausgerechnet in ihn verliebt? Das ist pures Glück - wenn nicht die Angst da wäre, sie zu verlieren.
Nach seiner rauschenden Geburtstagsparty scheint sich seine Angst zu bestätigen, denn Cecile zieht sich von ihm zurück, ohne einen für Kjell erkennbaren Anlass. Er leidet wie ein Tier, hofft auf den gemeinsamen Segeltörn, um sich mit ihr auszusprechen. Denn für Kjell ist klar, dass er und Cecile füreinander geschaffen sind.
Mit dieser Gewissheit offenbart er sich in der Nacht des Unfalls Cecile, die angesichts dieser grenzenlosen Liebe nicht anders kann, als Kjell den wahren Grund für ihre Zurückweisung zu nennen: Sie ist seine Schwester. Die Eltern haben beide jahrelang angelogen.
Für Kjell stürzt eine Welt zusammen. Er flüchtet sich ins Cockpit der Jacht, die mit Charlie am Steuer durch die nächtliche Ostsee gleitet. Charlie lässt ihn allein, und Karl, der Kjells seltsame Stimmung spürt und auf sich bezieht, fängt an, wirr auf ihn einzureden. Die Situation zwischen den beiden Brüdern eskaliert, und Karl wirft die Kajaks über Bord. Kjell will ihn daran hindern und fällt dabei über die Reling in die Ostsee. Die Jacht rauscht von ihm weg, und Kjell muss in den Wellen um sein Leben kämpfen.
Er schafft es, sich auf eins der Kajaks zu retten, und paddelt ans Ufer. In dem Gefühl, von allen verraten worden zu sein, vertraut er sich Jonas an. Für Kjell ist Jonas der Einzige, auf den er sich verlassen kann, der ihn nicht belogen hat. Und so entscheidet er sich, zumindest vorerst, auf Jonas' Hof unterzutauchen. Dass auch Jonas nur ein Spiel spielt, in dem es um Rache und Verrat geht, ahnt Kjell nicht.
Er ist begeistert von der Gruppe um Jonas und will um jeden Preis Teil von ihr sein, auch wenn ihn immer wieder das Heimweh nach seiner Familie und seinen alten Freunden packt. Doch Jonas ist von Kjells emotionaler Bedürftigkeit zunehmend überfordert. Und als Kjell Jonas' Integrität infrage stellt, nachdem er mitbekommen hat, dass Jonas und Sabine miteinander ins Bett gehen, gibt Jonas Kjell eine Bedenkzeit, die Kjell außerhalb der Gruppe verbringen soll. Danach muss er sich endgültig entscheiden, ob er dazugehören will oder nicht.
Kjell zieht sich in die alte Waldhütte zurück, wo er sich schon als Kind mit Karl versteckt hat. Dort findet ihn Karl. Die Brüder verabschieden sich voneinander, Kjell hat sich entschieden, mit Jonas mitzugehen.
Doch als Kjell zum Hof zurückkommt, muss er feststellen, dass die Gruppe weg ist. Jonas hat ihn ebenso im Stich gelassen wie alle anderen, die ihm wichtig sind. In seiner Verzweiflung über den erneuten Verrat ist Kjell kurz davor, sich mit der Waffe, die er von Karl bekommen hat, das Leben zu nehmen. In diesem Moment tauchen Sabine und Bernd auf. Mit der Waffe in der Hand tritt er ihnen entgegen.
Hintergrundinformationen: Gemeinschaftsproduktion von Letterbox in Koproduktion mit ZDF, in Zusammenarbeit mit Dynamic Television In "Tod von Freunden" kommen gut gehütete Familiengeheimnisse ans Licht und bringen Misstrauen, Zweifel und Trennung mit sich. Ein Unfall, der die Beteiligten an ihre Grenzen führt und zur Zerreißprobe wird. Jedes der acht Familienmitglieder bekommt seine eigenständige erzählerische Perspektive auf die dramatischen Geschehnisse. Es werden die Fragen aufgeworfen, wie Menschen mit der Wahrheit umgehen, welchen Wert Glück hat und was ein Paradies wert ist, das auf Lügen gebaut ist.

Nutzer haben auch angesehen