kulTOUR mit Holender, Heidi Horten Collection - Ein neues Museum für Wien

Sendezeit: 00:00 - 00:25, 28.05.2022
Genre: Kunst und Kultur
  • Regie: Norman Patocka
  • Kamera: Martin Pete, Dominik Spritzendorfer, Jonathan Andel, Mark Rockenschaub
  • Produzent: Norman Patocka
  • Andere Personen: Jörg Stefke, Lukas Böck, Frank Gerdes
Österreich (2021) Die Wienerin Heidi Goëss-Horten gilt als größte Mäzenin und Kunstsammlerin Österreichs mit einem Faible für die Malerei. Teile ihrer wertvollen Privatsammlung waren bereits 2018 in der erfolgreichen Ausstellung "WOW!" im Wiener Leopold Museum zu sehen. Derzeit lässt Goëss-Horten ein eigenes Museum im Hanuschhof in der Wiener Innenstadt bauen. Ab 2022 werden dort spannende Wechselausstellungen zu sehen sein, die sich aus den Sammlungsschwerpunkten der Heidi Horten Collection ergeben. Noch vor der Museumseröffnung gab die medienscheue Sammlerin Ioan Holender eines ihrer seltenen Interviews. Der ehemalige Staatsoperndirektor verfolgt den Baufortschritt beim ehemaligen erzherzoglichen Kanzleigebäude im Hanuschhof ebenso wie die inhaltlichen Überlegungen zum neuen Museum. Geleitet wird das Privatmuseum von der bekannten Kunst-Expertin Agnes Husslein-Arco, die der Kunstsammlerin bereits seit Jahren beim Aufbau ihrer Sammlung beratend zur Seite steht. "Heidi Goëss-Horten ist eine sehr charismatische Frau, die genau weiß, was sie will. Sie hat es geschafft, unter die 100 bedeutendsten Sammler der Welt zu kommen," so Husslein-Arco. Die Heidi Horten Collection schlägt einen Bogen von der klassischen Moderne bis hin zur zeitgenössischen Kunst. Auf großzügigen Ausstellungsflächen werden unter anderem Werke von Pablo Picasso, Edvard Munch, Yves Klein, Roy Lichtenstein, Jean-Michel Basquiat oder Keith Haring zu sehen sein.

Nutzer haben auch angesehen