Die Pfefferkörner, Die Trinkgeld-Mafia

Sendezeit: 13:40 - 14:10, 06.10.2022
Genre: Kinderserie, Staffel 14 - Episode 177
  • Untertitel für die Sendung verfügbar
  • 90% gefällt diese Sendung
  • Darsteller: Marleen Quentin (Mia Goldman), Emilia Flint (Alice Goldman), Ruben Storck (Benny Jansen), Luke Matt Röntgen (Johannes von Wied-Litzow), Annika Martens (Maja Goldman), Ole Eisfeld (Sam Goldman), Altamasch Noor (Hamit), Nikita Lysko (Mattis Töfper), Martin Maecker (Björn Töpfer), Pia Fischer (Felicia Fuchs), und andere, Emma Roth (Lisha Schulze), Adisat Semenitsch (Anulika), Christian Aumer (Hanno Claassen), Thomas Ulrich (Günni)
  • Drehbuch: Jörg Reiter
  • Regie: Andrea Katzenberger
  • Kamera: Marius von Felbert
  • Produzent: letterbox Filmproduktion im Auftrag der ARD unter Federführung des NDR für Das Erste
Deutschland (1999) Die Trinkgeld-Mafia
In einer öffentlichen Toilettenanlage lernt Lisha die nigerianische Toilettenfrau Anulika kennen. Die beiden verstehen sich auf Anhieb, denn auch Lishas leibliche Mutter stammt aus Nigeria. Als Lisha am nächsten Tag Anulika für eine Hausarbeit über das Leben von Flüchtlingen in Deutschland interviewt, wird sie von Anulikas Arbeitgebern attackiert. Ihr wird das Handy mit den Aufzeichnungen abgenommen - und Anulika wird in ein Auto verfrachtet und mit unbekanntem Ziel weggefahren. Bei ihren Ermittlungen stellen die Pfefferkörner fest, dass das Betreiben von Toilettenanlagen ein riesiges, schmutziges Geschäft ist, bei dem vor allem Migranten erbarmungslos ausgebeutet werden. Wie können die Kinder Anulika aus den Fängen der Toiletten-Mafia befreien?
Hintergrundinformationen: In der 13. Staffel der Pfefferkörner werden Ramin, Till, Stella, Pinja und Jale mit großen Veränderungen konfrontiert: die Bootslagerei steht plötzlich zum Verkauf, Tills Vater, der als Kapitän eigentlich auf hoher See weilt, steht eines Tages vor der Tür, Luke bekommt ein Jobangebot aus Amerika - und das Gesundheitsamt schließt kurzfristig das renommierte Teppichkontor Dschami. Als wäre das alles nicht schon aufregend genug, sind die Pfefferkörner natürlich wieder mit der Aufklärung von Verbrechen aller Art beschäftigt: unter anderem klären sie einen Einbruch in einer Spendensammelstelle auf, retten eine Schauspielerin vor einem unheimlichen Stalker, entlarven eine echte Spionin, bringen Wilderer zur Strecke und recherchieren im Umfeld einer Flash-Rob-Gang. In der 13. Staffel der Pfefferkörner werden Ramin, Till, Stella, Pinja und Jale mit großen Veränderungen konfrontiert: die Bootslagerei steht plötzlich zum Verkauf, Tills Vater, der als Kapitän eigentlich auf hoher See weilt, steht eines Tages vor der Tür, Luke bekommt ein Jobangebot aus Amerika - und das Gesundheitsamt schließt kurzfristig das renommierte Teppichkontor Dschami. Als wäre das alles nicht schon aufregend genug, sind die Pfefferkörner natürlich wieder mit der Aufklärung von Verbrechen aller Art beschäftigt: unter anderem klären sie einen Einbruch in einer Spendensammelstelle auf, retten eine Schauspielerin vor einem unheimlichen Stalker, entlarven eine echte Spionin, bringen Wilderer zur Strecke und recherchieren im Umfeld einer Flash-Rob-Gang.

Nutzer haben auch angesehen