Tatort, Bienzle und der heimliche Zeuge

Sendezeit: 22:00 - 23:30, 30.11.2022
Genre: Krimireihe, Staffel 1 - Episode 469
  • Hörfilm, Sendung mit akustischer Bildbeschreibung
  • Untertitel für die Sendung verfügbar
  • 67% gefällt diese Sendung
  • Darsteller: Dietz-Werner Steck (Ernst Bienzle), Rüdiger Wandel (Günter Gächter), Rita Russek (Hannelore Schmiedinger), Ludwig Trepte (Christian Jareis), Jeffrey Zach (Paul Jareis), Helmut Zierl (Henry Buchenhöfer), Benjamin Kaatz (Wolfgang Buchenhöfer), Michael Lott (Marcus Canteni), Stephan Schwartz (Bernd Keitel), Tanja Schumann (Milena Buchenhöfer), Klaus Spürkel (Dr. Bernhard Kocher)
  • Regie: Arend Agde
  • Kamera: Hans-Jörg Allgeier
  • Musik: Matthias Raue
  • Andere Personen: Felix Huby
Deutschland (2001) Musik spielt die Hauptrolle in Christian Jareis' Leben. Sein Vater ist Toningenieur und Musiker. Christian verbringt die meiste Zeit im Stuttgarter Knabenchor. Zuhause überwiegt das Chaos, auch in Geldangelegenheiten. Eines Tages droht der Gerichtsvollzieher, Paul Jareis' Equipment zu pfänden. Christian macht sich Sorgen.
Kurz vor einem Konzert schleicht er sich in das Büro der Chormanagerin Barbara Massenbach und entwendet 10.000 DM aus der Chorkasse. Er will gerade gehen, als Massenbach ins Büro kommt. Christian hört, wie Barbara Massenbach mit dem Brieföffner erstochen wird. Von dem Unbekannten hat er nur die Füße und die Schuhsohlen gesehen. Christian schafft es gerade noch zum Auftritt des Chores. Er sieht eine Wunde an der Hand des Dirigenten Marcus Canteni.
Die "Tatort"-Kommissare Bienzle und Gächter erfahren: Barbara Massenbach war erbarmungslos gegen alle, die ihrem Machtstreben im Wege standen. So drohte sie Marcus Canteni mit Entlassung.

Nutzer haben auch angesehen