Dr. Dago - Held der Kinderklinik, Maya, Gina, Celina

Sendezeit: 20:15 - 21:15, 11.12.2019
Genre: Dokumentation, Episode 4
(2019) Maya hat eine verwachsene Narbe am Bauch. Weil sie als Frühchen zur Welt kam, war ihr Darm bei ihrer Geburt nicht richtig entwickelt, weshalb sie schon als Baby mehrmals operiert werden musste. Da sich die Vierjährige im Wachstum befindet und die Narbe sehr fest und unbeweglich ist, stört sie und tut weh. Vor allem beim Essen und Toben hat Maya oft Bauchschmerzen. In einer einfachen Korrektur-OP soll die Narbe nun weggeschnitten und durch eine kleinere ersetzt werden. Maya ist extrem schüchtern, doch Dr. Dago liebt sie von der ersten Minute an. Die beiden verbringen viel Zeit miteinander und am Ende des Klinikaufenthalts fällt es ihr nicht leicht, sich von ihrem Beschützer zu verabschieden. Auch für Gina ist Dr. Dago das Beste, was ihr im Krankenhaus passieren konnte: Die 17-Jährige hat das Franceschetti-Syndrom, auch Vogelgesicht genannt. Sie wurde schon 14 Mal im Gesicht und am Kopf operiert. Nur so hat sie die Chance auf ein normales Aussehen und ein normales Leben. Die anstehende OP ist sehr wichtig für Gina, denn sie soll endlich Augenlider bekommen. Es ist aber nicht nur ein ästhetischer Eingriff, auch die Augentrockenheit soll so vermindert und die gesellschaftliche Akzeptanz verbessert werden. Dr. Dago begleitet Gina, obwohl sie schon ein Teenager ist, und versucht, der jungen Frau Sicherheit zu geben. Auch für Celina wird Dr. Dago zu einer wichtigen Bezugsperson: Die Elfjährige ist beim Schlittschuhfahren gestürzt und kommt als Notfall ins Wilhelmstift. Sie hat Schmerzen und Angst, da sie nicht weiß, was mit ihr im Krankenhaus geschehen wird. Zum Glück ist Dr. Dago da...
Hintergrundinformationen: Die RTLZWEI-Doku gibt einen Einblick in den Alltag und die Erlebniswelt eines Kinderkrankenhauses. Der Zuschauer bekommt einen sehr persönlichen und hautnahen Einblick. Ärzte und Pflegekräfte werden bei ihrem Umgang mit den Patienten filmisch begleitet und liefern wichtige Informationen über Erkrankungen und klinische Abläufe. Häufig stellt das Krankenhaus für Kinder und Jugendliche eine Umgebung der Fremde und Angst dar. Hier kommt "Dr. Dago", eine Puppe in Gestalt eines Arztes mit einer Kamera im Stethoskop ins Spiel. Er erleichtert den Kindern ihren Krankenhausbesuch nimmt ihnen spielerisch die Angst. So hat Dr. Dago auch eine psychologisch wertvolle Komponente.

Auch das könnte dir gefallen