SOKO Wien, Tigran der Unsichtbare

Sendezeit: 18:05 - 19:00, 30.04.2022
Genre: Krimiserie, Staffel 12 - Episode 1
  • Hörfilm, Sendung mit akustischer Bildbeschreibung
  • Untertitel für die Sendung verfügbar
  • 82% gefällt diese Sendung
  • Darsteller: Stefan Jürgens (Major Carl Ribarski), Gregor Seberg (Oberstleutnant Helmuth Nowak), Lilian Klebow (Gruppeninspektorin Penny Lanz), Dietrich Siegl (Oberst Otto Dirnberger), Maria Happel (Dr. Franziska Beck), Helmut Bohatsch (Franz Wohlfahrt), Florian Fitz (Philip Renard), Stefan Pohl (Matthias Förster), Franz Froschauer (Dr. Alexander Schiller), Daniel Langbein (Adrian Schwarz)
  • Drehbuch: Lutz Groth
  • Regie: Erhard Riedlsperger
  • Kamera: Kai Longolius
  • Musik: Lothar Scherpe
  • Andere Personen: Silvia Schönhardt, Stephan Sechi
Österreich (2016) Dr. Schiller, der als Richter gerade einen wichtigen Prozess am Wiener Landesgericht leitet, wird tot in seinem Garten aufgefunden. War es ein Unfall oder heimtückischer Mord?
Hat der als Einbrecherkönig angeklagte Garik Petrosjan einen Mörder beauftragt, um sich zu rächen, weil Schiller seine Verlegung in ein bulgarisches Gefängnis vereitelt hatte? Auch Journalist Philip Renard hätte Gründe gehabt, den Richter loszuwerden.
Immerhin wurde er von Schiller aufgrund eines Vorfalls in seiner Vergangenheit erpresst und als Spitzel missbraucht. Plötzlich taucht Schillers Nachbar Matthias Förster mit einer Eisenstange auf, die er in seinem Garten gefunden hat. Auf ihr befinden sich Fingerabdrücke von Tigran Stantschev, der verantwortlich für eine wenige Monate zurückliegende Einbruchsserie ist, bei der er ertappt, aber wieder freigelassen wurde. Eine Verbindung zwischen ihm und Petrosjan wird vermutet.
Alles deutet auf Stantschev als möglichen Täter hin. Doch wie sich herausstellt, ist der Verdächtige bereits seit einem Monat tot. Wie konnte er dann vor vier Tagen seine Fingerabdrücke auf dem Beweisstück hinterlassen?

Nutzer haben auch angesehen